Blog

Neue Tore für die Kathedrale des Kalks

Ein weiterer Schritt zur Reaktivierung der Heinitzstraße: Für die Sicherheit der Besucher der mittleren Ebene der Schachtofenbatterie sind heute die Türen von der Firma Brederek und Joswig aus Herzfelde übergeben worden. Durch die bewusst sichtbaren Streben und Verschraubungen sowie die mattgraue Lackierung sind sie der Anmutung des Industriedenkmals angepasst. Die Schachtofenbatterie ist mit Ihren Nachbargebäuden (Labor mit Remise und Ringofenkaue) der Endpunkt der Heinitzstraße im Museumspark und soll Stück für Stück aufgewertet werden. So ist in Workshops beispielsweise angedacht, hier eine Ausstellung zur Rüdersdorfer Historie als Filmdrehort zu installieren – von der Beschickungsbrücke hat man einen guten Blick zur Ruine des Phosphatwerkes, in dem immer wieder Filmproduktionen zu Gast sind – vom Hollywood-Regisseur bis hin zu Krimi-Drehs.


Lesen Sie auch ...
Archiv