Projektteil 2 + 3: Städtebauliche Anbindung Museumspark – öffentlicher Wettbewerb

 

Die kritische Betrachtung der städtebaulichen Anbindung und des heutigen Eingangsbereiches zum Museumspark ist Gegenstand eines städtebaulichen Wettbewerbs. (2) 

In der Folge des Wettbewerbs werden investive und nicht investive Maßnahmen zur Aufwertung des Eingangsbereichs realisiert. (3)

 

  • Optische und faktische Anbindung des Ortszentrums an den Museumspark

  • Gestaltung des gesamten Zugangs- und Eingangsbereiches Museumspark

  • Gestaltung des 66-Seen-Wanderweges, der durch den Museumspark verläuft, als fußläufige Verbindung zum Ortszentrum und zum Kulturhaus "Martin Andersen Nexö"

  • Maßnahmen zur Umgestaltung/Aufwertung des Park- und Caravan-Platzes

  • Werbung und Wegeführung

  • Um- bzw. Neugestaltung der Freifläche ehem. Gaststätte Rademacher

  • Umnutzung, ggf. Umgestaltung des heutigen Eingangsgebäudes

Die drei Maßnahmen

 

Bauliche Instandsetzung, 

Umbau und Sanierung 

Kurfürstliches Bergschreiberamt

 

Städtebauliche Anbindung 

Museumspark

Städtebauliche Aufwertung 

der historischen Colonie Hinterberge